November 2018
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Monatsbrief Oktober

Ein sonniger September liegt hinter uns.

Nach unserer Kartoffelernte ist jetzt seit Wochen das Rumpeln des Sortierers zu hören. Alle Knollen rollen noch einmal über das Band, damit nur die guten Kartoffeln eingelagert werden. Die Kühe freuen sich derzeit über aussortierte Kartoffelleckerlies. Unsere mittelfeste Sorte Solara ist in diesem Jahr sehr stärkereich und damit eher mehlig kochend. Die kleine Ernte an mehligen Karlenaknollen kann also durch den Einsatz der Solara ausgeglichen werden.

Unsere Apfelbäume sind mittlerweile alle abgeerntet. Die Äpfel mit kleineren Verletzungen und Schalenfehlern sind durch die Obstpresse gegangen und werden jetzt in Form von Apfelsaft im Laden angeboten.

Auf dem Acker konnten wir die andauernde trockene Phase nutzen, um vor dem 1.10. Gülle zu fahren. Auf den Weideflächen soll das nach Möglichkeit noch geschehen, doch zurzeit weiden hier unsere Tiere noch. Die ersten Flächen wurden für die Wintergetreideaussaat umgepflügt. Für die Saat könnten wir allerdingt noch etwas mehr Regen gebrauchen, damit die Samen auch keimen und gedeihen. Unsere Zwischenfrüchte kämpfen noch immer mit der Trockenheit. Auf einigen Flächen steht mittlerweile auch etwas Wicke, Raps oder Ölrettich zwischen der Melde, die scheinbar sehr gut mit dieser trockenen Witterung zu Recht kommt. Ein schwieriges Acker-, und vor allem Futterjahr!

Unsere Rinder nehmen noch immer einen großen Teil unsere Zeit in Anspruch. Die Zaun- und Wasserkontrollen müssen weiterhin geschehen. Auch wurden die Tiere wieder auf neue Weiden gefahren, damit sie satt zu fressen haben. Um die neuen Standorte zu nutzen, wurden die Zäune kontrolliert und Tränkemöglichkeiten installiert.

Unsere zwei Resteverwerter werden im Oktober ihren letzten Weg gehen. Wenn es Interesse an frischen Schweinefleisch gibt, können Sie sich gerne bei uns melden!

Es wurden aber im letzten Monat auch erste Schritte gemacht. Neben weiteren Kälbergeburten haben unsere Hühner Nachwuchs bekommen. 15 kleine Küken toben zurzeit um eine fleißige Glucke herum und wachsen täglich zusehends.

Im Garten stehen jetzt noch Rote Bete und Grünkohl. Die letzten Bohnen und Zucchini sind vermutlich bald gepflückt, sodass in den Beten die Aufräumarbeiten beginnen können.

Wir wünschen Ihnen einen bunten Oktober!

Ihr Vollmer Team



Hinterlasse einen Antwort

  

  

  

Du kannst diese HTML tags benutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>